Biografie von But Stones

September 1997
Über ein Inserat im Sperrmüll treffen sich die Gründungsmitglieder von BUT STONES. Harry Weiss (Guitars/Harp), Klaus-Peter Frank (Drums), Frieder Blum (Bass), Benno (Guitars), Elmar (Vocals), treffen sich erstmalig vor der LG-Bank am Löwenmarkt in Stuttgart-Weilimdorf. Schon am ersten Abend wird der Name der Band gefunden.
BUT STONES (nothing else, but stones)

Schon ab der zweiten Probe wird ein neuer Gitarrist gesucht, denn Benno verlässt aus beruflichen Gründen die Band. Sein Nachfolger wird Stefan.

Oktober 1997
Sänger Elmar steigt aus beruflichen Gründen bereits nach einigen Proben aus. Drummer Klaus-Peter singt ab sofort die Parts von Mick Jagger und spielt gleichzeitig das Schlagzeug.

November 1997
Peter Weigel wird der neue Drummer bei BUT STONES und Klaus-Peter wechselt nun endgültig ans Mikrophon

Januar 1998
Wolfgang Rimpp kommt zur Band und zeigt seine Qualitäten als Backgroundsänger. Die mehrstimmigen Gesangseinlagen werden bis zur Perfektion geprobt.

September 1998
Erster Auftritt von BUT STONES in der Musikkneipe "Paradies" in Heilbronn

Oktober 1998
Gitarrist Stefan verlässt aus beruflichen Gründen die Band. Die anstehenden Konzerte werden mit einem Aushilfsgitarristen gespielt.

Januar 1999
Werner Conle kann für BUT STONES als neuer Gitarrist gewonnen werden. Gleichzeitig kommt Matse Frank (Keyboards) als Bandmitglied zu BUT STONES. BUT STONES ist nun zum ersten Mal komplett und der Sound wird
faszinierend authentisch.

Juli 1999
Werner Ottens hört BUT STONES bei einem Konzert im Stuttgarter Limelight und beschließt ab sofort das PR-Management, sowie das Webdesign der Homepage und die Betreuung des BUT STONES-Fanclubs zu übernehmen.

September 2003
Peter Weigel (Drums) verlässt die Band, um sich mehr seiner Leidenschaft, dem Jazz, zu widmen. BUT STONES spielt die anstehenden Konzerte mit einem Studiodrummer.

Dezember 2003
Wolfgang (Backing-Vocals) verlässt aus beruflichen Gründen die Band

März 2004
Ngaire Waru, eine Sängerin aus Neuseeland, tritt mehrmals als Gastmusikerin mit BUT STONES auf und wird bald darauf ein festes Mitglied der Band. Drummer Oli ist bei einem Konzert unter den Zuhörern und entschließt sich spontan, in Zukunft die Drums zu übernehmen. Mit Ngaire am Mikrophon und Oli am Schlagzeug geht BUT STONES in eine völlig neue Phase.

April 2004
BUT STONES hat endlich eine Road-Crew. Phillipp und Sebi kümmern sich um das immer gößer werdende Equipment der Band. Sie sorgen vor allem während der Show für die richtige Ausleuchtung und für den perfekten Sound.

August 2005
Gitarrist Werner Conle gibt seinen Ausstieg bei BUT STONES bekannt. Über alle erdenklichen Medien wird ein neuer Gitarrist gesucht.

November 2005
Klaus Schrodi (Claps) ist der neue Gitarrist bei BUT STONES. Intensive Proben mit Claps beginnen. Werner spielt noch alle anstehende Termine im Jahr 2005. Sebi muss aus beruflichen Gründen die Road-Crew verlassen. Sein Nachfolger wird Simon.

Februar 2006
Am 18.02.2006 findet der erste Auftritt mit Claps in der "Alten Mühle" in Bonlanden statt

September 2006
Frank ergänzt die Roadie-Crew als zusätzlicher dritter Mann

Dezember 2006
Klaus-Peter (Vocals) gibt seinen Ausstieg aus der Band bekannt. Die „weltweite“ Suche nach einem Nachfolger beginnt. Klaus-Peter singt die noch anstehenden Konzerte.

Juni 2007
BUT STONES hat Tom als neuen Sänger gefunden oder hat er BUT STONES gefunden? Egal, denn ab sofort wird intensiv mit ihm geprobt und das macht allen wirklich Spaß. Klaus-Peter (Vocals) singt noch alle Konzerte bis September 2007.

Oktober 2007
Am 20.10.2007 findet das erste Konzert mit Tom (Vocals) im Uhlenspiegel in Leonberg statt

Mai 2008 steigen Lars und David als neue Mitglieder der Roadcrew bei But Stones ein. Zuvor hatten Frank und Simon aus beruflichen Gründen die Roadcrew verlassen

Februar 2010 gibt Lars seinen Ausstieg bei But Stones bekannt. Schade, aber wat mut, dat mut. Lars, danke noch mal für alles.

Aber ein Nachfolger ist Gott sei dank schnell gefunden. Ömür steigt bei der Roadcrew ein.

April 2010 ergänzt Markus die Crew. Zu dritt gehts einfach leichter.

Ende Juli 2010 gibt Claps seinen Ausstieg bei But Stones bekannt. Er hat ein super Angebot von einer europaweit agierenden Partyband bekommen. Er erfüllt sich hiermit seinen Jugendtraum vom Berufsmusiker.

Und wieder hat But Stones Glück. Harry ruft Werny an, der im August 2005 die Band verlassen hatte,
und fragt ihn, ob er wieder Lust und Zeit hat - und er hat . . .

Oktober 2010 ist das Abschieds-Konzert von Claps im 4 Peh in Esslingen. Danke Claps für alles und viel Erfolg mit deiner neuen Band.

Den nächsten Gig spielt Werny. Instrumental gesehen spielt But Stones somit nun wieder in der selben Besetzung wie 2005. Die Band hat sich jedoch in den letzten Jahren parallel zu den Rolling Stones weiter entwickelt und auch Werner bringt nach seiner kreativen Pause neue Facetten mit ins Spiel.

Januar 2013
Jens verstärkt die Roadcrew von But Stones

Februar 2013
Kai steigt ebenso als Roadie ein und übernimmt den Platz am Lichtpult.
Jetzt ist die Roadcrew wieder komplett.

Juni 2013
Tom gibt seinen Ausstieg bei BUT STONES bekannt. Er muß für 3-5 Jahre beruflich nach
Saudi-Arabien.
Eine fast aussichstlose Suche nach einem würdigen Nachfolger beginnt.
Es war nicht leicht, aber BUT STONES hatte wieder einmal großes Glück.
Fips von den Glitter-Twins erklärt sich bereit, bei den gebuchten Gigs auszuhelfen.
Nach einem ersten gemeinsamen Konzert war jedoch sofort klar,
But Stones haben einen neuen Frontmann. Fips sagt spontan zu, BUT STONES fortan zu unterstützen.

Oktober 2014
Fips gibt seinen Ausstieg bei BUT STONES bekannt. Der Einsatz in 2 Bands war auf die Dauer nicht machbar.
Es war nicht leicht, aber BUT STONES hatte wieder einmal großes Glück.
Harry trifft Klaus-Peter und fragt ihn, ober er nicht Lust und Zeit hat…..
Nach einigen Proben war klar, das klingt wie früher…

Und so geht’s weiter in einen neuen Abschnitt mit BUT STONES

"But Stones" spielt "Rolling Stones" und ganz genau so klingt es . . .